Anaesthesie in der Geburtshilfe by I. Pichlmayr (auth.), Prof. Dr. Hans Weitzel, Dr. Michael

By I. Pichlmayr (auth.), Prof. Dr. Hans Weitzel, Dr. Michael Zenz (eds.)

Show description

Read or Download Anaesthesie in der Geburtshilfe PDF

Best german_8 books

Landschaft im Wandel?: Zeitgenössische Landschaftsbegriffe in Wissenschaft, Planung und Alltag

Seit Mitte der 1990er Jahre ist Landschaft vermehrt Thema raumbezogener Wissenschaften; etwa zeitgleich hat der Begriff in politisch-programmatischen Dokumenten an Bedeutung gewonnen. Dorothea Hokema untersucht weniger den physischen Raum als vielmehr den Landschaftsbegriff. Ausgangspunkt der Untersuchung ist die Auffassung, Landschaft sei eine soziale Konstruktion, die – je nach Kultur, Sozialisation oder Interessen – verschieden ist.

Extra info for Anaesthesie in der Geburtshilfe

Example text

PH, BE und Apgar-score der Neugeborenen bei Erstpara (Geburtenstatistik der geburtshilflichen Abteilung des Zentrums fUr Gynakologie und Geburtshilfe der lustus-Liebig-Universitat GieJ3en, 2. Halfte des lahres 1980). Vergleich der kindlichen Parameter bei Patientinnen ohne Periduralanaesthesie (PDA) (n = 110) und mit Periduralanaesthesie unter Verwendung von Bupivacain (n = 225) bzw. unter Verwendung von Bupivacain und Morphin als einmalige Applikation (0,05 mg/kg KG) 30 min nach der Bupivacaininitialdosis (n = 39).

Einer medikamentosen Weheninduktion, groBer ist. Tabelle 8 zeigt einen Vergleich der Gruppen mit und ohne POA im Hinblick auf MaBnahmen, bei denen die in der Regel vom Geburtshelfer durchgefUhrten Verfahren zur Schmerzausschaltung wie Pudendusblockade und LokalanaestheTabelle 8. Spontangeburten und Sectio-caesarea-Komplikationen. (Frauenklinik der Universitlit GieJ3en) 0,10 Spontangeburten ohne PDA 615 Lacerationen insgesamt Multiple Lacerationen Manuelle Placentaltisung Nachcurettage Uterusruptur Seetio eaesarea Aspiration zusammen (53,34) 113 (18,37) 43 (6,99) (1,79) 11 (2,76) 17 1 ohne PDA 7 2 (6,25) 0,10 mit PDA 538 (46,66) 67 (12,45) 12 (2,23) (2,04) 11 20 (3,74) mit PDA 105 (1) (93,75) 40 H.

Diese Vermutung wird weiter gesttitzt durch die Tatsache, dal3 Lokalanaesthetica auch am fetalen Herzen negativ chrontrop, inotrop und dromotrop wirken (Htiter et al. 1978). Untersuchungen von Hickl u. Gennser (1972) an perfundierten menschlichen Herzen belegen, dal3 Mepivacain die fetale Herzfrequenz und den systolischen Druck senken kann. Dennoch hat die Regionalanaesthesie Vorteile gegentiber der Allgemeinanaesthesie bei Betrachtung des postpartalen Zustandes des Neugeborenen. Die Blutgase normalisieren sich nach Kaiserschnitt schneller, wenn die operative Entbindung in Epiduralanaesthesie statt in allgemeiner Anaesthesie durchgeftihrt wurde (Magno et al.

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 29 votes